Wie Frauen Ihre Libido steigern können

Veröffentlicht von

Viel Sport und eine sehr fettarme Diät können den Sexualtrieb ziemlich eindämmen. Schließlich schlägt sich Stress und ein Mangel an ausreichend Fettsäuren immens auf den Hormonhaushalt aus. Deshalb wollen wir euch in diesem Artikel drei Empfehlungen mitgeben, mit denen ihr vor allem eure Libido wieder in Schwung bekommt.

Quelle: http://fitpedia.com

Es gibt viele unterschiedliche Gründe dafür, dass Deine Libido vielleicht nicht mehr das ist, was sie einmal war. Wir werden mit dem offensichtlichsten Grund beginnen: niedrige Testosteron- und/oder niedrige Östrogenspiegel (bei Frauen). Wenn unsere Spiegel eines dieser beiden Hormone zu niedrig sind, dann haben wir ganz einfach nicht mehr das sexuelle Verlangen, das wir einmal hatten. Genauso fehlt meist die körperliche „Ansprechempfindlichkeit“.

Während sowohl Östrogen als auch Testosteron sinken, sinkt auch die Empfindlichkeit der Genitalien und die Feuchtigkeitssekretion, die notwendig ist, um Sex angenehm zu machen. Wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst, wird dies den Sex und das Erreichen eines Orgasmus schwerer machen. Wir brauchen also etwas, um unsere Testosteronspiegel und vielleicht auch unsere Östrogenspiegel auf natürlichem Weg zu erhöhen.

1. DHEA

DHEA (Dehydroepiandrosteron) ist ein Hormon, das im Körper in Testosteron und Östrogen umgewandelt wird.

2. DIM

DIM (Diindolylmethan) ist ein Phytonährstoff, der bei der natürlichen Verstoffwechslung von Östrogen helfen kann. Wenn Du eine Antibabypille einnimmst oder regelmäßig oder übermäßig trinkst, dann wird Deine Leber SHBG produzieren.

3. Yohimbin und Arginin

Manchmal ist der Blutfluss zu den Genitalien der Hauptgrund für einen reduzierten Sexualtrieb oder eine Unfähigkeit, den Höhepunkt zu erreichen. Bei Frauen dauert es für gewöhnlich ohnehin etwas länger, bis wir erregt sind. Es gibt zwei Supplements, die sehr gut zusammenwirken, um den Blutfluss und die Fähigkeit einen Orgasmus zu erreichen, zu steigern. Das ist zum einen Yohimbin und zum anderen das bekanntere Arginin (L-Arginin).

 

Zu dem Thema finden sich auch zahlreiche Videos im Netz. Wir möchten euch aus diesem Grund natürlich auch eines präsentieren =)

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.