Augen lasern lassen

Veröffentlicht von

Immer mehr Menschen lassen sich ihre Sehschwächen mit einem Laser korrigieren. Wenn alles gut geht, kann die Sehkraft dann wieder bei rund 100 Prozent liegen. Doch ein Eingriff birgt Risiken.

  • Welche sind das?
  • Was sollte man vor einer Operation beachten?
  • Und für welche Sehschwächen sind Laser nicht geeignet?

Warum nehmen Laser-OP so rasant zu?

Lasereingriffe boomen. Rund 60 Prozent der Erwachsenen sind fehlsichtig und auch immer mehr junge Menschen sind aufgrund von Smartphone und Co. von Sehschwächen betroffen.

Augen lasern lassen Lasik
Lasik Augen lasern lassen bei Sehschwäche

Für die Laserlust gibt es viele Gründe. Sei es die lästige Handhabung der Brille an sich oder das tagtägliche Gefummel mit den Kontaktlinsen. Aber es gibt natürlich auch Risiken.

Darum empfiehlt es sich, im Vorfeld eines Eingriffs einen erfahren Augenarzt aufzusuchen, der unabhängig und individuell berät. Auch lohnt es sich, zwischen den Augenlaserzentren und Kliniken zu vergleichen.


Das sehkraft Augenzentrum in Berlin ist eins der modernsten Augenzentren weltweit und hat sich auf die Behandlung von Fehlsichtigkeiten mittels Femto-LASIK sowie die Korrektur der Altersweitsichtigkeit durch Monovision und das KAMRA-Inlay spezialisiert.

Unser erfahrenes Team und unsere diagnostische und therapeutische Ausstattung ermöglichen es uns auch Patienten zu behandeln, denen andere Zentren keine Lösung anbieten können.

Mit dem Femto-LASIK Augenlaser können wir Kurzsichtigkeit (Myopie) bis zu -12 Dioptrien, Weitsichtigkeit (Hyperopie) bis +6 Dioptrien und Hornhautverkrümmungen (Astigmatismus) bis zu 6 Dioptrien (in vielen Fällen auch höher) korrigieren.

Femto-Lasik: Vorteile auf einen Blick

  • jeder Patient erhält eine an seine individuellen persönlichen und medizinischen Anforderungen angepasste LASIK Behandlung
  • die Vorteile der Q-Value Technologie, des Fine-CAT und des wellenfront-optimierten Abtragungsprofil sind bei jeder Behandlung implementiert
  • alle individuellen optischen Abbildungsfehler des Auges (Refraktionen und Aberrationen), die die Qualität des Netzhautbildes und damit die maximale Sehschärfe beeinträchtigen, werden ermittelt und korrigiert
  • durch Schaffung von großen optischen Zonen können selbst bei weit geöffneter Pupille Nachtsichtprobleme, Blendungseffekte oder Kontrastsichtschwierigkeiten verbessert werden
  • die dreidimensionale Vermessung der Hornhautdicke in 25.000 Punkten garantiert, dass Ihre Hornhaut auch nach der LASIK noch dick genug und damit stabil ist
  • die einzigartige, ultraschnelle Fasttrack-Technologie garantiert die präzise Abtragung der Hornhaut auch bei schnellen, sakkadischer Augenbewegungen
  • durch die exakte Randgestaltung des Flaps sind spätere Nachkorrekteren problemlos möglich
  • sicherer Ausschluss bestimmter Hornhauterkrankungen, die eine Kontraindikation zur LASIK darstellen können, durch Ermittlung tatsächliche Oberflächengestalt Ihrer Hornhaut in 22.000 Messpunkten

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.